Champions League – Young Boys Bern schocken Ronaldo und Manchester

Publiziert

Champions LeagueYoung Boys Bern schocken Ronaldo und Manchester

Dem schweizerische Meistergelingt eine faustdicke Überraschung zum Auftakt der Königsklasse. Bern gewinnt durch ein spätes Tor in der Nachspielzeit mit 2:1.

Trotz eines Treffers von Rückkehrer Cristiano Ronaldo hat Manchester United den Auftakt in die neue Champions-League-Saison verpatzt. Beim Schweizer Meister Young Boys Bern unterlag Manchester am Dienstagabend mit 1:2 (1:0). Jordan Siebatcheu erzielte in der Nachspielzeit nach einem kapitalen Fehlpass von Jesse Lingard den Siegtreffer für die seit dieser Saison von David Wagner trainierten Young Boys (90.+5 Minute).

Champions-League-Rekordtorschütze Ronaldo hatte den ersten Treffer der neuen Saison in der Königsklasse erzielt (13.). Zudem avancierte Ronaldo mit seinem 177. Einsatz auch zum Rekordspieler - gleichauf mit seinem ehemaligen Teamkollegen von Real Madrid Iker Casillas. Wie auf Fotos zu sehen war, kümmerte sich Ronaldo zudem vor der Partie um einen Ordner - dieser war von einem Schuss des Portugiesen beim Warmmachen getroffen worden.

Bern übernimmt Tabellenführung

Manchester musste nach einer Roten Karte gegen Aaron Wan-Bissaka (35.) lange in Unterzahl spielen. Moumi Ngamaleu (66.) erzielte den Ausgleich für die forschen Schweizer - ehe Siebatcheu mit dem Schlusspfiff die Sensation perfekt machte.

Im Spiel der Gruppe G mit dem VfL Wolfsburg kam RB Salzburg beim FC Sevilla trotz dreier Elfmeter und 40 Minuten in Überzahl nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Der deutsche Nationalspieler Karim Adeyemi wurde dabei in der ersten Halbzeit gleich drei Mal elfmeterreif gefoult. Den ersten verschoss der 19-Jährige (13.), den zweiten verwandelte Luka Sucic (21.), den dritten schoss Sucic an den Pfosten (37.). Ivan Rakitic (42.) glich dann ebenfalls per Foulelfmeter für Sevilla aus. Youssef En-Nesyri sah zu Beginn der zweiten Halbzeit für den Versuch, mit einer Schwalbe einen weiteren Elfmeter herauszuholen, die Gelb-Rote Karte.

(L'essentiel/DPA)

Deine Meinung