Nizza – Zahlreiche Kinder unter den 84 Opfern

Publiziert

NizzaZahlreiche Kinder unter den 84 Opfern

50 Kinder gehören zu den Opfern von Nizza – das bestätigt ein Krankenhaus. Zwei Kinder starben bei der Attacke.

Die Kinderklinik von Nizza bestätigt, dass rund 50 Kinder nach dem Anschlag ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Zwei Kinder seien am Morgen gestorben, andere schweben noch in Lebensgefahr, schreibt le-parisien.fr unter Berufung auf eine Sprecherin der Klinik.

Wie die französische Zeitung Nice-Matin zuvor berichtete, waren 54 Kinder in das Lenval-Krankenhaus in Nizza eingeliefert worden und mehrere Kinder bei dem Attentat gestorben sein. Das Regionalblatt liefert auch den Namen des mutmaßlichen Täters: Es soll sich um den 31-jährigen Mohamed L.B. handeln, der am Steuer des Lkw saß.

Zwei US-Amerikaner sind bei dem Attentat ums Leben gekommen. Das bestätigt das Außenministerium in Washington.
Mindestens drei Deutsche sind bei dem Anschlag in Nizza ums Leben gekommen. Das meldet der Sender RBB unter Berufung auf die Schulaufsicht. Es soll sich um drei Teilnehmer einer Abi-Fahrt aus Berlin handeln.

Bisher ist nicht bekannt, ob Luxemburger unter den Opfern sind. Für Angehörige, die sich informieren wollen, ob Familienmitglieder oder Freunde von dem Anschlag betroffen sein könnten, hat das Außenministerium eine Hotline eingerichtet. Die Luxemburger Botschaft in Paris befindet sich laut eigenen Angaben in engem Kontakt mit den französischen Behörden.

(L'essentiel)

Deine Meinung