Modehändler – Zalando-Chef tritt für Karriere seiner Frau ab

Publiziert

ModehändlerZalando-Chef tritt für Karriere seiner Frau ab

Der Co-Chef Rubin Ritter verlässt den Online-Modehändler. Als Begründung nennt er den Job seiner Frau. Zudem wolle er mehr Freiraum.

Ab 2021 führen nicht mehr drei Personen den Modehändler Zalando, sondern nur noch zwei. Der Co-Chef Rubin Ritter verlässt das Unternehmen nach elf Jahren, wie Zalando in einer Medienmitteilung schreibt. Seine Frau solle nun Karriere machen können, gibt er als Begründung an.

«Meine Frau und ich sind uns einig, dass in den kommenden Jahren ihr Beruf Priorität haben soll», schreibt der bisherige Co-Chef in seinem Statement. Er wolle seinem Leben eine neue Richtung geben, heißt es weiter. Für seine eigene Zukunft wünsche er sich mehr Freiraum, um «neue Interessen jenseits von Zalando zu verfolgen».

Ritter verlässt Zalando 2021. Er hat zusammen mit Robert Gentz und David Schneider seit 2010 als gleichberechtigter Co-CEO Zalando geführt. Gentz und Schneider werden das Unternehmen nach dem Weggang von Ritter zu zweit leiten.

(L'essentiel/Barbara Scherer)

Deine Meinung