Luxemburg – Zehn Verletzte bei Kollision von Bus und Pkw
Publiziert

LuxemburgZehn Verletzte bei Kollision von Bus und Pkw

LUXEMBURG/STADT – Bei einem Unfall zwischen einem Bus und einem Auto sind die beiden Fahrer und einige Businsassen verletzt worden.

1 / 6
<b>12. Januar:</b> Ein Bus und ein Auto sind am Mittwoch an einer Kreuzung in der Hauptstadt zusammengestoßen.

<b>12. Januar:</b> Ein Bus und ein Auto sind am Mittwoch an einer Kreuzung in der Hauptstadt zusammengestoßen.

L'essentiel/Mobile Reporter
Daraufhin prallte der Bus gegen eine Hauswand.

Daraufhin prallte der Bus gegen eine Hauswand.

L'essentiel/Yannis Bouaraba
L'essentiel/Yannis Bouaraba

Am Mittwochmorgen sind ein Bus und ein Auto in Luxemburg-Stadt kollidiert. Gegen 8.20 Uhr passierte der Unfall an der Kreuzung Rue Willy Goergen und Côte d'Eich. «Anschließend ist der Bus gegen eine Hausfassade geprallt», erklärt die Polizei gegenüber L'essentiel.

Nach Angaben des Rettungsdienstes sind bei dem Unfall zehn Personen verletzt worden. Die Polizei berichtet, dass der Busfahrer und die acht Fahrgäste, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls im Bus befanden, sowie der Fahrer des Autos zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht wurden.

«Ich habe es gesehen, als ich ins Büro kam», berichtet ein L'essentiel-Leser, der unmittelbar nach dem Zusammenstoß am Unfallort eingetroffen sei. Durch den Zusammenstoß sei der Verkehr längere Zeit behindert gewesen. «Es dauerte lange, bis die Feuerwehr den Bus evakuiert hatte. Er war zwar nicht komplett voll, aber es waren schon viele Leute an Bord. Viele Polizisten waren vor Ort.»

Die Fahrbahn war um kurz vor 11 Uhr wieder geräumt. Über eineinhalb Stunden lang war der Verkehr auf eine Spur beschränkt.

(L'essentiel)

Deine Meinung