Bundesliga 29. Spieltag – Zeit der Endspiele - Bayer hofft auf BVB-Patzer

Publiziert

Bundesliga 29. SpieltagZeit der Endspiele - Bayer hofft auf BVB-Patzer

Dem BVB wurde angesichts des großen Vorsprungs bereits mehrfach zum Titel gratuliert. Verliert der Tabellenführer aber in Hamburg, könnte es jedoch noch einmal eng werden.

Dortmunds Barrios beim 4:1 der Borussia gegen Hannover 96 am letzten Spieltag, in Hamburg kann Klopp's Elf den nächsten Schritt Richtung Meisterschaft vollziehen.

Dortmunds Barrios beim 4:1 der Borussia gegen Hannover 96 am letzten Spieltag, in Hamburg kann Klopp's Elf den nächsten Schritt Richtung Meisterschaft vollziehen.

AFP

Neue Spannung oder anhaltende Langeweile? Im Bundesliga-Titelkampf beginnt die Zeit der Endspiele. Mit einem Erfolg beim Hamburger SV könnte Borussia Dortmund nicht nur für einen Ligarekord mit zwölf Saison-Auswärtssiegen sorgen, sondern auch den wohl entscheidenden Schritt Richtung Meisterschaft tun. Im Fall einer Niederlage droht jedoch ein Verlust der bisher unumstrittenen Vormachtstellung. «Wenn wir oben bleiben wollen, müssen wir noch ganz viele Punkte sammeln», sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp mit Verweis auf die jüngste Erfolgsserie von Bayer Leverkusen.

Bayer will dranbleiben

Die Sorge des Fußball-Lehrers scheint berechtigt: Schließlich erwies sich der Tabellenzweite Bayer ungeachtet der Turbulenzen um den zum Saisonende scheidenden Trainer Jupp Heynckes zuletzt als hartnäckiger Verfolger. Anders als in den vergangenen Jahren, als den Leverkusenern in der Rückrunde stets die Luft ausging, setzen sie diesmal in der zweiten Saisonhälfte zum Höhenflug an. Immerhin 19 von möglichen 21 Zähler verbuchte die Werkself in den vorigen sieben Partien.

Magath mit Neuanfang in Wolfsburg

Neben dem Fernduell der beiden Spitzenteams stehen die Rückkehr von Felix Magath an seine alte Wirkungsstätte sowie die beiden Derbys in Nürnberg und Mönchengladbach im Mittelpunkt des Interesses. Nur 24 Tage nach der Trennung vom FC Schalke 04 trifft Magath als Trainer des VfL Wolfsburg auf seinem ehemaligen Club. Diese ungewöhnliche Konstellation hatte schon im Vorfeld der Partie für Diskussionen über Trainer-Transferfristen gesorgt. «Durch die Kurzfristigkeit der Ereignisse bin ich noch zu nah dran, um das einfach abzutun», beschrieb Magath seine Gefühlslage.

Kaiserslautern in Stuttgart im Abstiegskampf

Von ähnlich großer Bedeutung für den Kampf um den Klassenverbleib ist das Duell der Tabellennachbarn VfB Stuttgart (15.) mit dem 1. FCKaiserslautern (14.). Elf Punkte aus den vergangenen fünf Spielen haben dem VfB aus der Abstiegszone verholfen. «Jetzt liegt es an uns. Das war in den vergangenen Wochen nicht so», sagte Sportdirektor Fredi Bobic .

182. fränkisch-bayrisches Derby

Der FC Bayern will seinen erst am vergangenen Spieltag eroberten dritten Tabellenplatz festigen. Nach zuletzt drei Siegen reist der Rekordmeister selbstbewusst zum 182. fränkisch-bayrischen Derby nach Nürnberg. Doch noch immer liegt der 2. Platz, der die Qualifikationsspiele zur Champions League ersparen und Planungssicherheit schaffen könnte, bei sieben Zählern Rückstand auf Leverkusen in weiter Ferne. Aber wie Nationalspieler Thomas Müller hoffen alle Bayern-Profis, dass bei den angestrebten sechs Siegen «vielleicht sogar noch ein bisschen mehr drin ist».

L’essentiel Online /

(dpa)

Kaiserslauterns Nemec fehlt gegen Stuttgart

Fußball-Bundesligist 1. FC Kaiserslautern muss im Abstiegsduell am Samstag beim VfB Stuttgart endgültig auf seinen Stürmer Adam Nemec verzichten. Der 25-Jährige hatte sich in der Partie gegen Bayer 04 Leverkusen (0:1) eine schwere Innenbanddehnung zugezogen.

Bundesliga 29. Spieltag

Freitag:

Eintracht Frankfurt – Werder Bremen 1:1

Samstag:

FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg

Hamburger SV – Borussia Dortmund

SC Freiburg – 1899 Hoffenheim

Hannover 96 – 1 FSV Mainz 05

1.FC Nürnberg – Bayern München

VfB Stuttgart – 1.FC Kaiserslautern

Sonntag:

Borussia M’gladbach – 1.FC Köln

Bayer Leverkusen – FC St. Pauli

Deine Meinung