Rheinland-Pfalz – Zeltunterbringung auch im Winter möglich
Publiziert

Rheinland-PfalzZeltunterbringung auch im Winter möglich

MAINZ - Zurzeit ist die Unterbringung von Flüchtlingen in Zelten weniger ein Problem. Doch was ist in den kommenden Monaten, wenn es kälter wird?

Rheinland-Pfalz will die Zelte für Flüchtlinge in den Wintermonaten beheizen.

Rheinland-Pfalz will die Zelte für Flüchtlinge in den Wintermonaten beheizen.

DPA

Flüchtlinge müssen in Rheinland-Pfalz anders als bisher geplant möglicherweise auch im Winter noch in Zelten untergebracht werden. Aufgrund der weiter steigenden Zahlen könne nicht mehr ausgeschlossen werden, dass die Schutz suchenden Menschen auch in beheizbaren Zeltunterkünften aufgenommen werden müssten, sagte die Staatssekretärin im Integrationsministerium, Margit Gottstein (Grüne), am Donnerstag während einer Sitzung des zuständigen Landtagsausschusses in Mainz. «Das haben wir im August noch anders betrachtet.»

Die bisherige Prognose für dieses Jahr von 40.000 Asylanträgen in Rheinland-Pfalz werde sich voraussichtlich nicht halten lassen, sagte Gottstein. Mit Blick auf die bundesweiten Zahlen sagte sie: «Unsere Einschätzung ist, dass wir aufgrund der Ungarn-Situation sicher auf die Million zusteuern werden.» Auf Rheinland-Pfalz entfallen nach dem Königsteiner Schlüssel 4,8 Prozent, was bei einer Million die Aufnahme von 48.000 Menschen bedeuten würde. Die Erstaufnahme in Rheinland-Pfalz hat nach dem Aufbau zahlreicher neuer Außenstellen laut Gottstein eine Kapazität von 9045 Plätzen erreicht.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung