Meisterwette – Zocker setzt auf Leicester – und gewinnt 58 Cent

Publiziert

MeisterwetteZocker setzt auf Leicester – und gewinnt 58 Cent

Ein Leicester-Fan hat vor der Saison auf den Meistertitel der Foxes gewettet. Nach dem Sieg am ersten Spieltag lässt er sich auszahlen. Hätte er doch länger gewartet.

Er wollte wohl als ganz gewitztes Kerlchen dastehen. Als einer der wenigen, die sich rühmen dürfen, mit Leicester Geld verdient zu haben, wenn auch nur einen vernachlässigbaren Betrag. Doch aus dem vermeintlich cleveren Zeitgenossen ist innerhalb Monaten die tragisch-komische Figur unter den britischen Wettern geworden.

Wie englische Medien berichten, setzte der nicht namentlich genannte Supporter vor der Saison 50 Pence (64 Cent) auf den Meistertitel der Foxes. Zur Erinnerung: Die Quote betrug 5000:1 und versprach im höchst unwahrscheinlichen Erfolgsfall die gleiche Rendite wie eine Wette auf die Existenz des Yetis oder des Ungeheuers von Loch Ness. Ein Ding der Unmöglichkeit, dachte sich vermutlich auch der gute Mann.

90 Prozent Gewinn

Es kam der erste Spieltag, und Leicester startete mit einem 4:2-Sieg gegen Sunderland. Im Glauben, besser würde es nicht mehr werden, packte er die Gelegenheit beim Schopf und ließ sich vom Buchmacher Ladbrokes 95 Pence (1,22 Euro) auszahlen. Ein sagenhafter Gewinn von 90 Prozent!

Das war im August. Inzwischen schreiben wir April, und der Sensationsleader kann am Sonntag in Manchester Meister werden. In der drittletzten Runde. Den britischen Wettbüros droht ein historischer Verlust von über 14 Millionen Euro, sollte das Leicester-Märchen wahr werden. Die Fans erwartet eine Party ungekannten Ausmaßes. Nur bei einem wird die Freude etwas getrübt sein. Aber was sind schon 2500 Pfund (3200 Euro)?

(L'essentiel/kai)

Deine Meinung