Chávez' Leichnam – Zu spät für eine Einbalsamierung
Publiziert

Chávez' LeichnamZu spät für eine Einbalsamierung

Hugo Chávez sollte nach seinem Tod wie Lenin und Mao aufgebahrt und zur Schau gestellt werden. Doch daraus wird wohl nichts. Der Leichnam wurde zu spät präpariert.

Der Leichnam des verstorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez wird sehr wahrscheinlich doch nicht einbalsamiert. Zur Begründung sagte Interims-Präsident Nicolas Maduro am Mittwoch, der tote Körper sei nicht rechtzeitig für eine dauerhafte Aufbahrung präpariert worden. Dies hätten ihm russische Experten erläutert, die er zu Rate gezogen habe.

Zwei Tage nach Chavéz Tod am 5. März hatte Maduro angekündigt, dass der Leichnam auf Jahre hinaus in einem gläsernen Sarg im Museum der Revolution in der Nähe des Präsidentenpalastes der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden solle. «So wie Ho Chi Minh. So wie Lenin. So wie Mao Tsetung», sagte er in Bezug auf große kommunistische Führer, die ebenfalls einbalsamiert und ausgestellt wurden.

(L'essentiel Online/sda)

Deine Meinung