Saarland: Zukunft von Ford Saarlouis weiter ungewiss – Acht Automobilhersteller geben Hoffnung

Publiziert

SaarlandZukunft von Ford Saarlouis weiter ungewiss – Acht Automobilhersteller geben Hoffnung

SAARLOUIS – Inzwischen gibt es mehrere potenzielle Investoren für das Ford-Werk. Noch ist allerdings keiner von ihnen mit Sicherheit zu weiterführenden Verhandlungen bereit.

Einige Mitarbeiter aus Saarlouis könnten eine neue Anstellung im Ford-Werk in Köln bekommen. (Archivbild)

Einige Mitarbeiter aus Saarlouis könnten eine neue Anstellung im Ford-Werk in Köln bekommen. (Archivbild)

DPA

Noch immer gibt es keine konkreten Zukunftspläne für das den Standort Saarlouis, wo Ford nach langem Hinhalten seine Produktion aufgeben wird. Dies wurde den Beschäftigten des Standortes, die sich im Vorfeld teils große Hoffnungen auf neue Informationen gemacht hatten, am gestrigen Mittwoch bei der letzten Betriebsversammlung des Jahres mitgeteilt. Wie der Betriebsratsvorsitzende Markus Thal dem Saarländischen Rundfunk (SR) mitteilte, sei der ursprüngliche Plan, bis zum Jahresende ein richtungsweisendes Konzept vorzulegen, verfehlt worden.

Das Schreiben, welches Ford-Deutschland-Chef Martin Sander den Beschäftigten zukommen ließ, war ebenfalls nur ein schwacher Trost. Sander teilte darin mit, es würde «derzeit keine weiterführenden Verhandlungen mit Käufern oder Interessenten für das Werk» geben, heißt es im SR-Bericht. Immerhin sei aber schon mit 15 potenziellen Investoren gesprochen worden, unter denen acht Automobilhersteller sind.

Focus soll noch bis 2025 in Saarlouis produziert werden

Einige Investoren sollen nicht nur Interesse bekundet, sondern auch – teilweise mehrfach – den Standort besucht haben. Im Schreiben des Ford-Deutschland-Chefs heißt es, man würde diese Gespräche nun weiterverfolgen. Allerdings betont Sander auch: «Aktuell gibt es jedoch noch keinen Käufer oder Interessenten, bei dem wir mit Sicherheit davon ausgehen können, in weiterführende Verhandlungen eintreten zu können», wie der SR zitiert.

Immerhin sollen aber bis zu 700 Jobs in Saarlouis erhalten bleiben. Außerdem zeigte Sander sich optimistisch, andere Beschäftigungsoptionen für viele Mitarbeiter zu finden. Eine Anstellung im Werk in Köln sei beispielsweise möglich. Zudem würde man wohl davon ausgehen, dass der Ford Focus noch bis zum Jahr 2025 weiter in Saarlouis produziert wird.

(jfk)

Deine Meinung

1 Kommentar