Unfall in Luxemburg – Zwei Menschen sterben bei Unfall auf N2

Publiziert

Unfall in LuxemburgZwei Menschen sterben bei Unfall auf N2

LUXEMBURG – Am Dienstagmorgen hat es zwischen Sandweiler und Hamm gekracht. Polizei und Rettungskräfte sind derzeit im Einsatz.

Auf der N2 in Luxemburg zwischen Sandweiler und Hamm hat sich am Dienstagvormittag gegen 11 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet, wie der CGDIS und später die Polizei mitteilen. Zwei Personen haben nicht überlebt. Nach dem Kreisverkehr neben den neuen Cargolux-Gebäuden hinter dem Flughafen Findel sind ein Auto und ein Lkw frontal zusammengestoßen. Die Rettungsdienste und die Polizei sind derzeit vor Ort. Der Mess- und Erkennungsdienst wurde mit den Unfallerhebungen betraut.

Die Insassen den Pkws haben das Unglück nicht überlebt. Der 55-jährigen Mann und die 54-jährige Frau aus Deutschland erlagen noch vor Ort ihren schweren Verletzungen. Der Lkw-Fahrer, dessen Beifahrer und eine weitere Person wurden mit leichten Verletzungen zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Sie standen nach der Kollision unter Schock.

Eine dritte Person, die Zeuge des Unfalls war, wurde mit einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert. Die Straße war mehrere Stunden lang gesperrt und wurde gegen 17 Uhr wieder freigegeben. Die Polizei hat begonnen, Messungen vorzunehmen, um die Umstände der Tragödie zu klären. Außerdem suchen die Beamten nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, unter der Telefonnummer 244 78 1000 oder per E-Mail an police.syrdall@police.etat.lu.

(L'essentiel)

Deine Meinung