Rheinland-Pfalz – Zwei Trierer Schüler mit Corona infiziert

Publiziert

Rheinland-PfalzZwei Trierer Schüler mit Corona infiziert

TRIER – An zwei Schulen in Trier sind in der ersten Woche nach den Sommerferien Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. 55 Menschen befinden sich deshalb in Quarantäne.

Zwei Schüler an zwei Trierer Schulen wurden positiv auf Corona getestet.

Zwei Schüler an zwei Trierer Schulen wurden positiv auf Corona getestet.

DPA/Bernd Wüstneck

Zwei Schüler von zwei Trierer Schulen haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Für 52 Schüler und drei Lehrkräfte wurde daraufhin eine 14-tägige Quarantäne angeordnet, wie die Kreisverwaltung Trier-Saarburg am Mittwoch mitteilte. Betroffen sei eine Unterstufenklasse des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums sowie eine Klasse der bischöflichen Grundschule am Dom. Die Infektion der beiden Schüler sei dem Gesundheitsamt am Dienstagabend und Mittwochmorgen mitgeteilt worden.

«Es ist der erste Fall nach den Sommerferien in einer Schule im Bereich des Gesundheitsamtes Trier-Saarburg», sagte Landrat Günther Schartz (CDU). «Man sieht, wie sensibel die Situation ist und deshalb appelliere ich an alle Schülerinnen und Schüler, und natürlich auch an die Eltern, auf die Einhaltung der Corona-Regeln zu achten.»

Sofern die betroffenen Schüler und Lehrkräfte keine Symptome entwickelten, würden sie in fünf bis sieben Tagen getestet werden, hieß es am Mittwoch. Dasselbe gelte für Kontaktpersonen im familiären Bereich der Infizierten. Weitere Maßnahmen seien zunächst nicht vorgesehen, das Gesundheitsamt werde die Situation aber aufmerksam beobachten. In Rheinland-Pfalz war die Schule erst am Montag wieder gestartet. Außerhalb des Klassenzimmers gilt auf den Schulhöfen Maskenpflicht.

(l'essentiel/dpa)

Deine Meinung